SSV Roggendorf/Thenhoven

Eine Vision / Ein Verein

E-Jugend 2018/2019

Ralf Lux übernimmt die E-Jugend! Es werden noch Spieler gesucht, die die E-Jugend unterstützen. .

 

E-Jugend-Seite 2015/2016

 

Für die 9/10 jährigen Fußballer gibt es unsere E-Jugend. Hier findet ihr ab sofort die Spielberichte oder sonstige Informationen darüber hinaus gibt es auch eine eigene Facebook-seite. Schaut einfach einmal rein!Und ansonsten kommt vorbei zum Probetraining und zeigt uns, was ihr so drauf habt. Wir wollen euch sehen und zu Superdribblern mit Köpfchen entwickeln.

 

HEIMTURNIER-ERFOLG 

E-Jugend wird Erster und Dritter beim eigenen Turnier vom 06. Juni

Beim E-Jugendturnier auf dem Rasen der heimischen Alm konnte unsere E-Jugend von Trainer Guido Annas und Bernd Slickers überzeugen.

Dritter beim Heimturnier: SSV 2005er

Das hauptsächlich aus den jüngeren 2005ern bestehende Team siegte im Spiel um Platz 3 im Achtmeterschiessen gegen Phönix Bochum.

Heimturnier-Champion: SSV E-2004

 

 

 

 

Noch besser machten es die 2004er,  die sich im Endspiel knapp und ebenfalls im Achtmeterschiessen gegen TV Rodenkirchen durchsetzen konnten.

 

 

Bei beiden Teams sind Verstärkungen für nächste Saison herzlich willkommen. Trainingszeiten und Kontakt auf der Seite der E-Jugend. 

Dritter beim Turnier in Remscheid 

Etwas ersatzgeschwächt fuhr die E-Jugend zum grossen Turnier der SG Hackenberg nach Remscheid. Vormittags starteten die 2004er und 2003er beim D-Turnier wo man gegen die älteren Mannschaften immerhin einen Sieg verbuchen konnte. Die stark ersatzgeschwächten 2005er konnten nur einen Sieg und ein Unentschieden holen. Bei 3 Niederlagen in der Gruppenphase reichte es am Ende nur zu Platz 7. Die 2004er und 2005er traten dann nachmittags zum 2004er-Turnier an.

Glückliche E-Jugendliche nach dem 3. Platz

Trotz eines langen Turniertages kam man am Ende bei einer Niederlage, zwei Unentschieden und zwei Siegen zu einem tollen 3.Platz. Nach dem Duschen ging es ins Festzelt mit Disco und dort bewiesen die Jungs dann nochmals ihre Klasse als Feierbiester. Am nächsten Tag suchte die Mannschaft im angrenzenden Spaßbad H2O Erholung und dann ging es am Nachmittag Richtung Köln.